Hubdach

Sie können es sehen: Es ist kinderleicht ... So lange das Hubdach unten bleibt, ist durch die verdeckten Fenster der Einbruchschutz deutlich verbessert. 

Durch die Verringerung der Gesamthöhe sind die Durchfahrtsmöglichkeiten optimal, und ein normaler Zugang in den Wohnaufbau ist gesichert.

Auf Knopfdruck hebt sich das Hubdach an ... Von zentraler Stelle aus werden die Elektromotoren gesteuert und das Hubdach angehoben.

Die Fenster öffnen sich und das Schlafzimmer bekommt Größe. Die Fenster im “Untergeschoss” werden sichtbar, ebenso der obere Teil der Eingangstür.

Und schwupps - schon haben Sie die Grundfläche des Reisemobils glatt verdoppelt! Kein lästiger Bettenbau, keine ständig zu verstauenden Bettdecken: Bei Ihrem individuell geplanten Wohnmobil von Archemobil ist das Schlafzimmer “im ersten Stock” stets eingerichtet.

 

 

Die bis zu sechs festen Betten und die Fenster sorgen für eine helle und freundliche Atmosphäre.